Buchrezension | Imaginary Friend

„A nightmare is nothing more than a dream gone sick.“ Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund erscheint der alleinerziehenden Kate das kleine Städtchen Mill Grove als ein guter Ort, um mit ihrem 8-jährigen Sohn Christopher unterzutauchen. Doch schon kurz nach ihrem Umzug geschieht das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann: Ihr Sohn verschwindet. Und…