Buchrezension | Die Siedlung der Toten

Unkraut vergeht nicht

Mit einem Kopfschuss hingerichtet sitzt die Frau in ihrem Rollstuhl, aufrecht wie eine Mumie in ihrem Chanel-Kostüm – die letzte Bewohnerin der Siedlung. Idyllisch war es hier einst in den Bungalows an der Isar. Doch das schöne neue Leben in der Siedlung war nicht von langer Dauer. Schon nach wenigen Jahren ihres Bestehens wurden die Leichen gefunden. 18 Tote, im Kreis angeordnet um eine Feuerstelle, alle waren sie Bewohner der ersten Stunde. Und jetzt, viele Jahrzehnte später, ein neuer Mord. Für Kommissarin Schnee ist klar: Der alte Fall ist noch nicht abgeschlossen. Welches Grauen verbirgt sich bis heute in der Siedlung?

Autor: Max Landorff

Genre: Thriller, Mystery

Review

Dieses Buch stand bis vor Kurzem wirklich ein halbes Jahr lang ungelesen in meinem Regal. Gekauft habe ich es in einer Buchhandlung in Wien und zwar eigentlich hauptsächlich, weil es als Mängelexemplar gekennzeichnet und somit um die Hälfte seines ursprünglichen Preises reduziert war. Dann wurde das relativ dünne Taschenbuch meinerseits monatelang ignoriert und aktuelle Bestseller und Neukäufe wurden ihm laufend vorgezogen. Schlussendlich in die Hand genommen habe ich Die Siedlung der Toten dann eigentlich erst aufgrund eines Mangels an Alternativen… Tja, eins kann ich voller Überzeugung sagen: Zum Glück habe ich mich endlich dazu aufraffen können, den Thriller in Angriff zu nehmen. Denn Die Siedlung der Toten war für mich persönlich ein echtes 10/10-Leseerlebnis.

Ganz klar: Ein außergewöhnlicher Thriller. Allein schon der ungewöhnliche Schreibstil hat mich beim Lesen viel mehr gefordert als ich es von so manch anderen Thrillern gewohnt bin. Und das hat richtig Spaß gemacht! Das ganze Buch wird von einer sehr düsteren Grundstimmung beherrscht. Ich konnte beim Lesen gar nicht anders, als mir die Charaktere und Schauplätze genauestens auszumalen. Meiner Meinung nach wäre Die Siedlung der Toten eine perfekte Drehbuch-Vorlage.

Die Handlung von Die Siedlung der Toten ist unheimlich vielschichtig. Unzählige Erzählperspektiven und Zeitsprünge verlangen dem Leser so Einiges ab. Oft bleibt unklar, ob etwas wirklich so geschehen ist oder ob es sich bei dem Ereignis lediglich eine Einbildung oder verzerrte Erinnerung der erzählenden Person handelt. Auch Gedanken, Gefühle und Ängste der einzelnen Charaktere sind so geschickt in die Handlung eingeflochten, dass man sich beim Lesen nie so ganz sicher ist, wo die Grenze zwischen Realität und Fiktion gezogen wird. Auf jeder Seite des Buchs wird die volle Aufmerksamkeit des Lesers verlangt – meiner Meinung nach eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen hochspannenden Thriller.

Es gibt zwar einige Protagonisten, jedoch bleiben viele von ihnen eine lange Zeit namenlos und handeln im Verborgenen. Bis auf die scharfsinnige Kommissarin Schnee tritt keine Person so wirklich in den Vordergrund. Was mich bei Die Siedlung der Toten besonders begeistert hat, war, dass auch die vermeintlichen Nebencharaktere des öfteren zum Zug kommen und ihre persönliche Geschichte beleuchtet wird. Fast in jedem Kapitel stößt man beim Lesen auf neue Namen und individuelle Schicksalsschläge.

In Die Siedlung der Toten wimmelt es von Generationenkonflikten, unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, Geschlechterrollen und Vorurteilen. Das Buch hat mich auf jeden Fall zum Grübeln gebracht. Seite für Seite wird man beim Lesen mehr und mehr verwirrt. Doch ab einem gewissen Punkt, erhält man Seite für Seite genau die Informationen, die man für das Verstehen der Geschichte der Siedlung braucht.

Fazit

Ein echte Thrillerempfehlung! Düster, beklemmend und ein hochspannendes Leseerlebnis – zu 100% nach meinem Geschmack.

Bewertung: 10/10 Punkte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s